Herzlich Willkommen beim Weingut Schlössli!  zum
Eintrag
Liebe Weingeniesserinnen und Weingeniesser.

Wir danken und haben Freude.
Verkosten wie die Natur uns hold war.
Gebrannt von der Sonne, getränkt vom Wasser.
Mit Aroma gefüllt, vollgesogen mit LIEBE.

WEIN ENTSTEHT MIT UND IN DER NATUR

Fabian und Irene Teutsch-Marugg mit Kindern Jonas, Carina und Andrin.


Ab sofort gelten unsere neuen Öffnungszeiten:

Wir mögen Besuch im Weingut Schlössli. Ein kurzer Anruf genügt, und wir sind für Sie da.

Sowieso ist der Weinkeller offen für Degustation und Weinverkauf am Samstag NEU durchgehend von 9 bis 14 Uhr.
Herzlich Willkommen beim Weingut Jordan!  zum
Eintrag
Weingüter entstehen nicht von heute auf morgen, sie werden von Generationen zu dem gemacht, was sie heute sind!

Seit 1858 wird in Groß-Reipersdorf bei Pulkau Weinbautradition groß geschrieben. Winzer zu sein bedeutet für Simone und ihre Eltern Karl und Anni Jordan, die Faszination der Natur einzufangen, sensibel dafür zu sein und die besten Qualitäten, die die Natur zulässt in den Keller einzufahren.

Es ist eine Überzeugung, der wir nachgehen, nie auf denselben Erkenntnissen stehen bleiben, sondern sich weiter entwickeln, mit beiden Beinen auf dem Boden stehen und in die Zukunft blicken! Das Fundament für unsere Weine bildet eindeutig der Boden unserer Heimat.
Pulkau fasziniert mit Böden vom Maissauer Granit bis zu feinkörnigen Lössböden an den Ausläufern des Manhartsberges. Diese Gegebenheiten sind der Ursprung für unsere Rotweinaffinität in dem weißweindominierenden Weinviertel, wo wir gemäß unserer Tradition auf Zweigelt und St. Laurent setzen. Die Zukunft von Simone Jordan ist der Wein und so hat Simone mit viel Freude das Weingut 2010 übernommen und führt es mit Begeisterung weiter!
Herzlich Willkommen auf dem Weingut Tenuta Fontino!  zum
Eintrag
Wir laden Sie ein in unser schönes Weingut, weitab vom Massentourismus. Der Gutshof Tenuta del Fontino liegt in der toskanischen Maremma, in der Nähe von Massa Marittima, nur 2 Kilometer vom schönen kleinen Accesasee, der unseren hauseigenen See und den landwirtschaftlichen Betrieb mit Wasser versorgt.
Das Landgut umfasst 700 Hektar, davon sind ungefähr ein Viertel Saatland, Wiesen und Olivenhaine; 16 Hektar sind sorgfältig gepflegte Weinberge. Das restliche Land ist Wald und Mittelmeer-Macchia.

Machen Sie Ferien auf einem echten grossen Bauernhof, wo gepflegte Gastlichkeit mit einer familiären Atmosphäre in harmonischen Einklang steht. Schöne Zimmer oder Ferienwohnungen, ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, ein grosser Garten, einSchwimmbad mit Aussicht, ein Reitstall, eine Freilandzucht von echten Cinta Senese Schweinen, unsere Weine, viel Ruhe und unzählige Ausflugsmöglichkeiten - all das und noch viel mehr wartet auf Sie!

Das Meer, zum Beispiel,ist nur gerade 15 Minuten entfernt; der Sandstrand von Follonica hat die begehrte "bandiera blu", die blaue Fahne, die besonders gepflegten Stränden mit sauberem Meer verliehen wird.

Im Landesinnern, die "Colline Metallifere", die metallhaltigen Hügel, deren Berge bis 1000 Meter hoch sind. In diesem riesigen Gebiet gibt es tolle Wanderwege und Touren. Ein Paradies für das Mountain Bike!

Und dann noch ein Gelato oder ein Aperitiv auf der berühmten Piazza von Massa Marittima, einem der schönsten Plätze der Toskana.
Herzlich Willkommen beim Weingut Hans Igler!  zum
Eintrag
Die Erfolgsgeschichte des Weingutes Hans Igler beginnt mit nur 1ha in den 1960er Jahren mit der Gründung durch Hans Igler und seiner Frau Maria. Mittlerweile ist der Betrieb auf 40ha Fläche angewachsen. Bereits Ende der 1970er, Anfang der 1980er setzt der Rotweinpionier verstärkt auf die Qualität seiner Weine; zu einem Zeitpunkt, als sich noch viele Masse vor Klasse stellten. Besonders die einheimischen Rebsorten, die hier schon seit Jahrhunderten angebaut werden, lagen ihm am Herzen. Auch heute noch sind es vor allem die Rotweinsorten – allen voran der Blaufränkisch – auf die man sich spezialisiert. Eine Vorreiterrolle kommt Hans Igler damals auch in Bezug auf den Einsatz von original französischen Barriquefässern zu, von denen er erstmals 1981 die ersten 30 vom Chateau Latour in Bordeaux bezieht. Der Weg, den heute seine Tochter Waltraud Reisner-Igler mit Ehemanns Wolfgang und Sohn Clemens verfolgen, wurde demnach damals schon vorgezeichnet. Mit einer konstant hohen Qualität sind sie bis heute dem Motto „Stillstand bedeutet Rückschritt“ treu geblieben.
Die Betriebsphilosophie hat sich seit den vergangenen 50 Jahren nicht geändert, denn auch heute hat der Leitsatz „Mit dem Erreichten nie zufrieden sein und stets an der Verbesserung zu arbeiten“, Gültigkeit.

Die Qualität entsteht im Weingarten und dementsprechend wird gehandelt. Der naturnahe Weinbau (Gründüngung durch Einbringung von Aussaaten, mechanische Bodenbearbeitung, etc.), niedrige Hektarerträge (Wegbrechen der Triebe und Ausdünnen der Trauben, etc.), eine späte schonende Lese, sowie die sorgfältige Weiterverarbeitung stellen die Grundlage der regionaltypischen Qualitätsweine dar. Selbstverständlich trägt zum Erfolg neben dem erworbenen Know-how auch die akribische Verarbeitung im Keller bei, wo die Qualität optimal ausgebaut wird.

In Zukunft wir der Sohn des Hauses, Jungwinzer Clemens Reisner (27), der seit 2010 für den Keller mitverantwortlich ist, den Weinen aus dem Blaufränkischland mit ihren besonderen Charakteristiken insbesondere international jenen Stellenwert zukommen lassen, den sie verdienen.
Herzlich Willkommen beim Weingut Dürnberg!  zum
Eintrag
Das Weingut Dürnberg ist eines der Pioniergüter, wenn es um die Entwicklung eines „Neuen Weinviertler Stils“ geht. Weinmacher Christoph Körner ist nämlich Weinviertler mit Leib und Seele und beweist jedes Jahr aufs Neue, dass das wohl unentdeckteste Weinbaugebiet Österreichs unglaubliches Potential in sich birgt. Gemeinsam mit seinen Partnern Matthias Marchesani und Georg Klein bietet Christoph Körner Weine an, die Frische und Ausgewogenheit atmen. Sie sind von Komplexität und Finesse getragen und dabei kristallklar wie eine Winternacht.

Mit Fug und Recht kann man sagen, dass die Dürnberg-Weine alle Tugenden, die man sich vom österreichischen Wein erhofft, in schönster Form in sich vereinen.

Eine gute Gelegenheit, Dürnbergs Weine einem strengen Test zu unterwerfen, ist ein Besuch in Dürnbergs kulinarischer Außenstelle, der "Schmittn" in Falkenstein. Ein Nachmittag in der historischen Dorfschmiede, oder auch ein Picknick im schönen Kirchbergweingarten mit einem atemberaubendem Ausblick über die Rieden und den romantischen Weinort ... Falkenstein ist in jedem Fall ein lohnendes Ausflugsziel!

Öffnungszeiten und nähere Informationen finden Sie unter dem obigen Menüpunkt "Heurigen".