Herzlich Willkommen bei Landal!  zum
Eintrag

Unsere Ferienparks stehen für „Urlaub im grünen Bereich" - unbeschwerte Ferien mit zahlreichen Freizeitangeboten inmitten der Natur. Alle Parks sind individuell eingebunden in die jeweilige Region mit ihren charakteristischen Eigenschaften.
Bei Landal haben Sie von vornherein die Wahl, ob Sie die schönsten Tage des Jahres an der Küste, in den Bergen, im Wald oder in der Heide verbringen möchten. Auch können Sie entscheiden, welche Aktivitäten Ihnen am meisten liegen: Rad fahren, wandern, Golf, Wellness oder ein Badeurlaub am Meer bzw. See – suchen Sie sich einfach den Park aus, der Ihren Interessen entspricht. Egal, ob Sie Ihren Urlaub als Familie, Paar, mit Freunden oder einer anderen Gruppe verbringen – jeder, zusammen oder für sich alleine, findet etwas nach seinem Geschmack.
Herberge Alte Meisterey Christine und Andreas Bayer  zum
Eintrag
Unsere Pension, direkt am Elberadweg und der Kohle-Wind-Wasser-Tour gelegen, befindet sich im Altstadtkern der mittelalterlichen Doppelstadt Mühlberg. In direkter Nachbarschaft sind das Kloster Marienstern und das Stadtmuseum (wird derzeit zum Reformationsmuseum umgebaut!) zu besichtigen.
Wir laden Sie zum Verweilen in gemütlicher Atmosphäre in das um 1800 erbaute und neu sanierte Haus ein, das sich unserem Bürgerhaus, einem Einzeldenkmal aus barocker Zeit, anschließt.

Erfahren Sie Interessantes zur Stadt- oder Klostergeschichte in Form von Führungen, auch andere Angebote Mühlberg und Umgebung kennenzulernen, organisieren wir gern für Sie.

Unser Hof - als bunte Pflanzenoase gestaltet, mit Grillecke und Feuerstelle versehen - bietet Ihnen die Möglichkeit zur Entspannung. Genießen Sie zum Frühstück frische Backwaren von dem im Haus befindlichen Bäcker, Informationen aus "erster Hand" erhalten Sie im Pressefachgeschäft beim Zeitungsfritzen A. Bayer. Um Ihren Wünschen möglichst entsprechen zu können, bitten wir Sie um eine Anmeldung per E-Mail oder Telefon.

Auf Rücksicht auf die vielen Allergiker wurde bei der Ausstattung darauf geachtet, dass sie allergikerfreundlich ist. Daher nehmen wir auch keine Haustiere in unser Haus auf. Im Haus besteht Rauchverbot. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Lage: Zentral, ruhig, Nähe Radweg

Kontakt

Herberge "Alte Meisterey"
Christine und Andreas Bayer
Herrenstr. 22
04931 Mühlberg

Telefon (035342) 70305
Telefax (035342) 70302
Mobiltelefon (0152) 29135907
E-Mail E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Homepage: www.herberge-alte-meisterey.de
Herzlich Willkommen bei ostseeklar.de!  zum
Eintrag
Ostseeklar.de begrüßt Sie und präsentiert Ihnen Urlaubsunterkünfte an der Ostsee. Von Flensburg über Rügen bis nach Usedom. Vom Ferienhaus zum Mieten bis zur Immobilie zum Kaufen - Finden und buchen Sie die schönsten Ferienwohnungen und Ferienhäuser entlang der 2247 Kilometer langen deutschen Ostseeküste.
Herzlich Willkommen bei Lahntours-Aktivreisen!  zum
Eintrag
Die Lahn - Der stille Traum der Natur
Das Lahntal ist eines der beliebtesten Flusstäler Deutschlands. Sie können mit Lahntours-Aktivreisen GmbH das romantische Lahntal mit dem Kanu, dem Rad oder wandernd erleben. Der Fluss ist von Roth bei Marburg bis Lahnstein über 160 Kilometer mit dem Kanu zu befahren, der durchgängige Lahntal-Radwanderweg führt Sie über 250 Kilometer und der Lahnwanderweg über 290 Kilometer von der Quelle bis zur Mündung.
Das Kundeninteresse und eine bundesweite Untersuchung bestätigen, dass die Lahn der beliebteste Kanuwanderweg Deutschlands ist. Neben der Ursprünglichkeit und den schönen Städten und Dörfern die den Weg der Lahn säumen, überzeugt die sehr gut ausgebaute Kanu-Infrastruktur. Der Lahntal-Radwanderweg wurde als Deutschlands erster Radweg vom ADFC mit 4 Sternen ausgezeichnet und zählt nicht nur deshalb zu den zehn beliebtesten Radwanderwegen. Der Lahnwanderweg wurde neu konzipiert und entspricht seit seiner Fertigstellung 2012 allen Anforderungen des modernen Wanderns.
Die Lahn entspringt im Rothaargebirge und durchfließt die landschaftlich abwechslungsreichen hessischen Mittelgebirge Westerwald und Taunus bis sie bei Lahnstein in den Rhein mündet. Sie lädt ein zu einer Reise voller Erlebnisse und Entdeckungen. Die Lahn fließt vorbei an kulturhistorisch interessanten Städten wie den Universitätsstädten Marburg und Giessen, der Goethestadt Wetzlar, der hoch oben auf dem Hügel gelegenen Stadt Braunfels mit Schloss, der barocken Residenzstadt Weilburg mit dem einzigen Schifffahrtstunnel Deutschlands, der mittelalterlichen Burgenstadt Runkel, der Domstadt Limburg, den Oranierstädten Diez und Nassau sowie dem Fürstenbad Bad Ems. So lassen sich im Lahntal Aktiv- und Kultururlaub perfekt verbinden.
Neben guten Landhotels mit rustikalerem Charme und Stadthotels in der Nähe der historischen Altstädte, besteht die außergewöhnliche Möglichkeit frische Kraft für den nächsten Tag auf romantischen und naturnahen Zeltplätzen in Original-Indianer-Tipi Dörfern zu sammeln.

Die beliebte Tourismusregion Lahntal ist schnell und unkompliziert mit dem Auto oder der Bahn erreichbar. Jeweils nur eine Stunde von den Großräumen Frankfurt und Köln entfernt, ist das Lahntal der perfekte Ort für einen abwechslungsreichen Urlaub fast vor der Haustür.
Sylt-Hotels heißt Sie herzlich Willkommen!  zum
Eintrag
Leuchtende Botschafter Gleich fünf Leuchttürme für nur eine Insel? Was heute, in Zeiten der radarunterstützten Seefahrt übertrieben wirkt, war zur Zeit ihrer Entstehung für die Seeleute lebensnotwendig und ist auch heute noch immer wichtig: Rund um Sylt gibt es viele Untiefen, die dank der strahlenden Seezeichen sicher umschifft werden können. Bereits seit den 1970er Jahren müssen sich jedoch keine Leuchtturmwärter um die richtigen Signale kümmern, vielmehr werden die Leuchttürme zentral vom Festland aus gesteuert. Als Sylter Wahrzeichen trotzen sie Wind und Wetter und stehen gerne Modell: als Motiv für Urlaubsfotos, Kalender, Bücher und auf Bildern unterschiedlichster Künstler.



Glücksboten Der älteste Leuchtturm trat 1856 in Kampen seinen Dienst an und strahlt auch heute noch sein Licht 25 Seemeilen hinaus auf die Nordsee. Sein ursprünglich verwendeter Leuchtapparat war seinerzeit eine technische Revolution und machte damit Furore auf der Weltausstellung 1855 in Paris. Von 1913 bis 1975 wurde er vom Quermarkenfeuer „Rotes Kliff“ unterstützt, das vor einer Sandbank warnte. In List sorgen gleich zwei Leuchttürme für einen sicheren Kurs und dürfen sich gleichzeitig die nördlichsten ihrer Zunft in Deutschland nennen. Der „Junior“ in Hörnum ist seit 1907 aktiv, hat mit 26 Seemeilen die größte Reichweite und ist als Außenstelle des Standesamtes schon für viele Paare der Startpunkt ins Eheglück gewesen.



Magische Momente: Wenn sich die Wellen grün-blau glitzernd brechen oder den Strand mit tausenden kleinen Sternchen überziehen, nennt man das im Volksmund „Meeresleuchten“. Das Phänomen, das in diesem Jahr teilweise schon jetzt zu beobachten ist, entsteht immer dann, wenn die Sonne ausgiebig scheint und das Meer ruhig ist. Dann finden die Meeresleuchttierchen so viel Algennahrung, dass sie sich stark vermehren und Insulanern wie Gästen dieses faszinierende Schauspiel bieten.